top of page
Suche

Mein erstes Buch, bzw.: Glaub nicht alles was du denkst...




Glaub nicht alles was du denkst!

Was meine ich damit?


Dazu eine kleine Geschichte: Im Jahr 2008 ist mein erstes Buch erschienen Mein Glücks-Trainingsbuch. Was für eine Sensation! Was für ein Meilenstein für mich.

 

Ja, das war in Wirklichkeit mein zweites Buch. Das erste war eine Auftragsarbeit der CASINOS Austria. Wow! Das war auch eine tolle Sache!  


Damals wurde ich angefragt, ob ich Interesse hätte meine Expertise in Sachen Glück einzubringen, weil die Casinos ein Projekt starteten das Thema Glück von vielen Seiten zu betrachten und daraus ein Produkt zu erstellen. Das war wirklich ein aufregendes und vielfältiges Projekt. Das Thema Glück wurde von vielen Perspektiven erörtert: Glück in der Literatur, in der Kunst, in der Philosophie, in der Religion und eben auch in der Psychologie.  In diesem Rahmen war ich gefordert ein Buch und ein Spiel mit einer Sammlung von Expertenbefragungen zu erstellen.


Ja, ich sollte ein Büchlein schreiben! Oh, mein Gott! Ich und schreiben! Da kamen so manche Glaubenssätze zum Klingen. Ich hatte im Gymnasium eine Deutschlehrerin, die mir das Leben wirklich schwer machte. Sie hat mir nicht nur glauben lassen, dass ich nicht reden kann, aufgrund meiner leidvollen Erfahrungen mit ihr war in mir auf einer inneren Steintafel eingemeißelt: „Ich kann nicht schreiben.“  Also ich kann schon Buchstaben und Wörter zu Papier bringen, aber ich kann keine schönen Texte verfassen. Es ist wirklich wahr und nicht erlogen: Zur letzten Schularbeit vor der Matura kam das Thema: Was ist Glück? Und ich: Nicht genügend! Jahre später war ich in der Schule und wollte den Aufsatz aus dem Archiv haben – hätte mich echt interessiert, leider war er nicht auffindbar.

 

Also gut, Dank des wirklich verlockenden Angebots und coolen Auftrags hab ich mich also ans Schreiben gemacht. Und: Es gefiel! Und: Es machte Spaß! Und: Ich wollte mehr!

So kam es ja erst zu der Idee, nach Abschluss des Projekts ein ´richtiges´ Buch zu schreiben – so entstand Mein Glücks-Trainingsbuch.


Meine innere steinerne Steintafel mit der Inschrift ICH KANN NICHT SCHREIBEN war zerbröselt, oder zumindest das NICHT hat sich nach und nach aufgelöst. Ja, ich kann schreiben :-) . Und tu es jetzt grad wieder ... mit Freuden.

Deshalb sag ich immer wieder: Glaub nicht alles, was du denkst. :-)


 

125 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Einzel-Coaching

Lock - Schock

Comments


bottom of page