top of page
Suche

Es schneit!



Gerade jetzt, wo ich mich hinsetze, um diesen Newsletter zu schreiben beginnt es zu schneien. Ich liebe das! Besonders im ersten Schnee liegt ein ganz besonderer Zauber.


Natürlich kann man auch genervt sein – vor allem in der Großstadt ist der Schnee oft nur ein kurzes Weiß und wandelt sich rasch in ein matschiges, lästiges Braun.

Umso wichtiger ist es, den besonderen Augenblick der herabfallenden Flocke wahrzunehmen. JETZT. Das ist immer wieder das Zauberwort: JETZT!


Egal, ob bei Atemübungen, bei der Meditation, in einem Gespräch oder bei einem Spaziergang: Das Wahrnehmen des momentanen Augenblicks unterbricht auch das Denken. Und das können wir gerade sehr gut brauchen. Es ist nämlich so, dass all die Sorgen, Ärger und Wut über das Denken zustande kommen. Deshalb tut es der Seele so gut, das Denken immer wieder mal sein zu lassen. Immer wieder mal zwischendrin – es ist wie ein kleiner Urlaub für die Seele. Die Schneeflocke kann so ein willkommener Anlass sein ins JETZT zu kommen, den Augenblick zu genießen. Einfach nur im JETZT sein. Das kann so eine große Erleichterung ermöglichen. Das große Glück liebt kleine Dinge.


_______

Für alle, die gerade sehr vom Thema Corona geplagt sind hab ich den Vorschlag für ein Experiment: Vermeide für eine bestimmte Zeit alle Gedanken, Gespräche, und Informationsflüsse rund um das Thema Corona. Das bedeutet nicht wegschauen, ignorieren, verdrängen, sondern ich meine damit PAUSE machen! Es bringt nichts dem leidlichen Thema so unglaublich viel Zeit und Raum zu schenken! Und: Es liegt ganz an dir, wie groß du das Thema IN DIR werden lässt. Es braucht immer wieder ein aktives Gegensteuern oder sogar eine innere STOP-Tafel.

Was glaubst, du: Wieviel schaffst du? Eine Stunde? Einen halben oder ganzen Tag? Oder sogar ein ganzes Wochenende? Wäre doch einen Versuch wert. Du könntest mit deinem Umfeld auch ein Challenge draus machen: Wer schafft es länger?


Klingt doch verlockend, ein corona-freies Wochenende :-)

Die Corona-Gedanken und -Gespräche könntest du ersetzen durch Angenehmes, Erfreuliches, Vorfreudiges, Wichtiges, Banales, Lustiges oder sonstiges. Das tut übrigens auch dem Immunsystem gut! Corona-Gedankenfasten. Bist du mit dabei?

Lass mich gerne wissen, wie lange du es geschafft hast :-).


469 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kinder, Kinder ...

Hotel bis Hospiz

bottom of page