Suche

Das erste Mal und der erste Tag



Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?

Ich habe mir zum Beispiel gestern das erste Mal eine Weißdornblüte mit der Lupe angesehen. Das Ergebnis siehst du hier im Bild. Unglaublich, oder?


Erinnerst du dich an dein Erstes Mal? An den ersten Kuss, an deine erstes Fahrradfahren? Erinnerst du dich an deinen ersten Italienurlaub, an deine erste Zigarette? Wie war deine erste eigene Wohnung?


Es gibt: Das erste Mal in diesem Leben – es gibt auch: Das erste Mal in diesem Jahr!

Ich freue mich über die ersten Himmelschlüssel in diesem Jahr, über die erste Schwalbe und die ersten Kirschen. Ich bin schon ganz vorfreudig auf mein erstes Eis – ja, ich hatte noch keines heuer. Ich freu mich auch schon meine ersten Köpfler in einen See – da werd´ ich wohl noch ein bisschen darauf waren dürfen … Morgen geh ich das erste Mal in diesem Jahr ins Kaffeehaus! Da sitzen, einen Kaffee bestellen, ein Kipferl dazu und dann einfach nur Leute schauen … Das wird ein besonderer Genuss. Auch deshalb, weil es schon lang nicht möglich war. Manchmal kommt Glück eben durch Entbehrung. Diese Erfahrung haben wir gerade auf vielen Ebenen gemacht. So vieles, was Selbstverständlich war durften wir für lange Zeit nicht und dadurch ist es für uns jetzt wertvoll geworden. Es ist immer wieder gut, das Selbstverständliche bewusst wahrzunehmen und zu schätzen - es zeigt uns die Fülle des Lebens.

(Deshalb bin ich auch ein Freund dessen, Obst eher nur in der passenden Saison zu essen. Also Erdbeeren in der Erdbeerzeit und nicht das ganze Jahr über. So werde sie zu etwas Besonderem.)


Noch eine Idee zum ERSTEN MAL

Vielleicht hast du schon von der Idee gehört: Lebe so, als wäre es dein letzter Tag. Ich fand diese Überlegung noch nie besonders reizvoll, sondern eher schaurig.

Ich habe dazu eine andere Idee: Lebe doch so, als wäre es dein erster Tag auf dieser Welt. Das würde dich nämlich ganz ordentlich ins Staunen bringen. Und das Staunen ist etwas ganz Wertvolles - so etwas wie die kindliche Neugierde. Das, was in unserem Alltag allzu selbstverständlich ist bekommt plötzlich volle Aufmerksamkeit und Wertschätzung. So kannst du den morgendlichen Kaffee noch mehr genießen – es ist ja dein erster:-) , das morgendliche Vogelgezwitscher in all seinen Facetten bewusster wahrnehmen und deinen Liebsten küssen, als wäre es das erste Mal. Klingt doch gut, oder? :-)


(c)Foto:Smolka

#daserstemal #weißdorn #alswäreesdeinerstertag #meinersterköpflerindensee #inskaffeehasugehen


495 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ein Schuh erzählt

Daseinsfreudigkeit

Mein AtemZeitRaum