Wunder schön

Immer wieder ist es nicht zu fassen, was die Natur hervorbringt. Jede kleine Blüte ein großes Wunder. Das kleine, fast unscheinbare Vergissmeinnicht ist ein gutes Beispiel. So klein, wie es ist, wird es oft übersehen, jedoch durch sein leuchtendes Blau lockt es doch zum genaueren Hinsehen. Und das lohnt sich wahrlich. Am besten mit einer Lupe. Dann zeigt es sich, das Wunder.

 

Mein Papa war Gärtner und er hat mir diese Wunder schon sehr früh zugänglich gemacht, meinen Blick dafür geöffnet. Dafür bin ich ihm sehrsehr dankbar. Diese Naturwunder  sind eine unglaubliche Ressource. Die Schönheit, die Ästhetik, die Perfektheit im besten Sinne. Ganz unaufgeregt wächst das noch so kleine Blümchen an noch so unwirtlichen Plätzen und vermag uns zu erfreuen. Auch das kann eine magische Art zum Innehalten sein. Zum Wertschätzen. Zum Auftanken. Zum dankbar Sein.

 

Schreib-Impuls

Vielleicht magst du heute das Bild des Vergissmeinnicht zum Anlass nehmen, es genau zu beschreiben. In all seinen Details. So, als würdest du es jemandem beschreiben, der es nicht kennt und gerade nicht sehen kann. Und vielleicht hast du auch Lust ein paar magische und märchenhafte Worte einzubauen.

 

Friends & Co

 

Das heutige Foto ist von Georg Oberweger. In seiner Serie Florales gibt es noch so manche andere Wunder der Natur zu bestaunen. Viel Vergnügen dabei. Er macht auch tolle Portraits, aber stöbere doch einfach mal.... Und danke Georg!

Und hier noch etwas Lustiges, wenn die Hochschaubahnen noch geschlossen sind... es geht auch zuhause :-)