Schon wieder atmen!

 

Heute ist es an der Zeit, wieder einmal etwas auszuprobieren - etwas ganz Einfaches und Hochwirksames. Dafür möchte ich dich wieder zu einem Experiment einladen.

Am Tag 3 haben wir uns schon mit der Atmung beschäftigt. Damals ging es darum, die ganze Aufmerksamkeit auf das Ein- und Ausatmen zu richten, um Gedanken zu stoppen.

Heut möchte ich das noch vertiefen, weil es da noch etwas zu entdecken gibt. Lies dafür bitte Punkt 1- 3 durch, um dann das Beschriebene mit geschlossenen Augen durchführen zu können.

  1. Durchgang: Du richtest die Aufmerksamkeit auf dein Ein- und Ausatmen. Für mindestens 10 Atemzüge beobachte das, ohne etwas zu verändern.

  2. Durchgang: Beobachte wieder ca. 10 Atemzüge, aber diesmal hol etwas weniger Luft, als üblicherweise - du verringerst dein Atemvolumen. Nach den 10 flachen Atemzügen hole einmal tief Luft, kehre zu deiner ursprünglichen Atmung zurück, dann mache den

  3. Durchgang: Jetzt erhöhst du dein Atemvolumen. Du holst dir mehr Luft als üblicherweise. Auch wieder für ca. 10 Atemzüge.

Du hast sicher bemerkt, wie stark sich das Atemvolumen auf dein Wohlbefinden auswirkt. Sehr viele Menschen holen sich im Alltag zu wenig Luft - das signalisiert dem Körper Stress. Du konntest es sicher wahrnehmen, dass sich das geringe Atemvolumen unangenehm anfühlt. Hingegen eine etwas tiefere Atmung gibt dem Gesamtsystem die Botschaft: Alles ok.

Deshalb experimentiere mal ganz bewusst welches Atemvolumen dir ein Wohlgefühl erzeugt. Einfach. Wirksam.  .

 

 

Danke

Ich möchte mich heute bei dem Blumengeschäft Blumen Helga bei mir in der Nähe, in der Währingerstraße 5 bedanken. Am letzten Samstag vor dem lockdown im März hat die Besitzerin kurz vor Ladenschluss all ihre Schnittblumen vor die Tür gestellt und sie verschenkt. Es war ein sehr berührende Geste. Daraus ist der wunderschöne Blumenstrauß entstanden, der heute hier abgebildet ist. Er begleitet mich seither als Hintergrundbild. DANKE!

.

 

Friends & Co

Heute möchte ich euch Micky Kaltenstein vorstellen. Sie schreibt schöne Texte -glücklicherweise gibt es auch 2 Bücher von ihr. Schwer zu sagen, mit welchen du beginnen solltest. Entscheide selbst: Stille oder  Begeisterung

 

Heute schon Hausmusik gemacht? Hier eine entzückende Inspiration.