Es ist normal

Wir sind in einer Ausnahmesituation - so, so vieles ist anders, als wir es gewohnt sind. Alleine diese Tatsache kann schon Stress verursachen. Eine neue Gefahr, etwas Unbekanntes - das setzt uns zu.  Wie soll es weitergehen? Was kommt noch? Wir stehen vor einer großen Menge Fragezeichen. Zusätzlich haben wir Einschränkungen und müssen auf vielen Ebenen unser heiliges Freiheitsgefühl vorübergehend aufgeben. 

Hallo! Es ist normal, in dieser Situation gestresst zu sein! Wirklich! Also bitte sei geduldig mit deinen Mitmenschen, mit der Situation und vor allem mit dir selbst! Es läuft eben gerade vieles ganz anders: flexibel, chaotisch und auch kreativ. Eine ganz wichtige Zutat, dass dies gelingen kann ist Geduld. Mit sich und den anderen. Wir schaffen das. Schritt für Schritt.

Ich darf nix

Sehr oft haben wir im Kopf, was wir gerade alles nicht machen dürfen. Wir dürfen uns nicht mit den Freunden treffen, nicht in die Schule, nicht zur Arbeit, nicht ins Kaffeehaus und auch nicht in   in den Yoga Kurs gehen. Wir fühlen uns eingeschränkt, eingeengt und bevormundet.

Hier mal eine Idee, dieses Denken umzudrehen. Überlege dir doch, was du alles darfst, was du alles kannst, was dir jetzt möglich ist. Schau auf das, was NOCH geht und auf das was ERST JETZT GEHT.

Tagebuch

Du kannst die Idee vom vorigen Absatz aufgreifen und eine Liste machen, was dir alles einfällt. Und jetzt kommt die besondere Challenge: Schreibe in dein Buch 100 Punkte untereinander (Idee aus dem Journal Writing von Kathleen Adams). So:

1.

2.

3.

usw.

und dann finde hundert "Sachen" die du machen kannst. Auch wenn es dir im ersten Moment unmöglich erscheint, mach es einfach, du wirst sehen, es gelingt. z.B.:

1. tief durchatmen

2. auf meinem Computer aufräumen

3. ein Video-Meeting organisieren

4. Fotos aussortieren

5. Online Yoga ausprobieren

6. ......

Das ist auch lustig, als Familie oder Paar zu machen. Eine Liste jede/r für sich und eine gemeinsame. Und du erinnerst dich? Sei geduldig mit dir. Wenn dir nicht gleich so viel einfällt, dann dauert es eben ein wenig...

 

Friends & Co

1. Heute möchte ich dir hier das tolle Buch von Birgit Schreiber vorstellen: Schreiben zur Selbsthilfe (Springer Verlag). Ich habe unlängst einen Schreibworkshop bei ihr gemacht: Genial! Ihr findet auch hier immer wieder Ideen zum Schreiben. Danke Birgit!

2. Wie geht es deinen friends? Vielleicht fällt dir ja noch der eine oder die andere ein, der dieses Online-Training brauchen kann. Die Anmeldng läuft noch...

3. Hier ein super Video, wo ein Suchender zuum Guru kommt und Ihm eine Frage stellen will. Seine Erkenntnis ist genial.