Die Landkarte meiner Kraftplätze

Wir haben uns schon viel mit den inneren Ressourcen beschäftigt, heute möchte ich mal den Blick nach Außen richten. Wir begeben uns auf die Suche, wo Kraftplätze für dich sind. Welche Plätze suchst du gerne auf? Wo kannst du für dich auftanken?

Das kann ein ganz stiller Platz in der Natur sein, ein Baum, ein Bach, eine Wiese, ein Bankerl…

Ist es ein Platz mit Aussicht? Oder eher ein versteckter Platz?

Oder es ist ein Platz wo viele Menschen sind? Im Kaffeehaus? In einem Park?

Es kann natürlich auch ein Platz in einem Innenraum sein. Dein Leseplatz, dein Sofa, ein Plätzchen in der Küche.

Begib dich doch mal auf die Suche, wo überall du dich wohl fühlst. Wo die besonderen Plätze sind, die dir Kraft geben. Früher – in Zeiten vor dem Navi - gab es Straßenkarten, da waren Tankstellen eingezeichnet. So eine Landkarte könntest du auch für dich entwerfen. Eine Karte mit Plätzen als Ressource. Vielleicht haben sie auch unterschiedliche Kraftstoffe zur Verfügung: Ruhe, Wärme, Duft, Geräusche, …

Und dann überlege doch noch, welchen dieser Plätze du heute noch aufsuchen willst. Zum Verweilen.

 

Schreib-Impuls

Beschreibe doch einen deiner Kraftplätze im Detail. Was sind die besonderen Qualitäten?  Bist du da lieber alleine oder mit lieber gemeinsam mit jemandem? Wie sieht es dort aus? Wonach riecht es? Welche Stimmung erzeugt der Platz in dir?

 

Friends & Co

Hast du Lust auf Modern Dance? Hier etwas Feines.

 

Oder möchtest du lieber ein Wunder sehen? Nein, es ist nicht ein Wunder, es sind ganz viele. Magic.